Heidi Siller-Runggaldier

Da Wikipedia
Jump to navigation Jump to search

Heidi Siller-Runggaldier (* 11 fauré 1954 a Persenon) ie n scritura y n linguista dla Talia.

Operes[mudé | muda l codesc]

  • Grödnerische Wortbildung. 1989.
  • cun Peter Gallmann, Horst Sitta: Sprachen im Vergleich: Deutsch – Ladinisch – Italienisch. 4 t. Bozen: Istitut Pedagogich Ladin, 2008–2019.
  • cun Maria Iliescu: Rätoromanische Bibliographie. 1985.
  • Probleme des Ladinischen heute am Beispiel der Wortschatzerweiterung. en: Franz Lanthaler (ed.): Dialekt und Mehrsprachigkeit. Beiträge eines internationalen Symposiums, Bozen 1993. 1994, p. 137-146.
  • Das Ladinische im Spannungsfeld zwischen Deutsch und Italienisch. en: Ingeborg Ohnheiser, Manfred Kienpointner, Helmut Kalb (ed.): Sprachen in Europa. Sprachsituation und Sprachpolitik in europäischen Ländern. 1999, p. 115-123.
  • Sprache zwischen Idiom, Talvariante und dem Projekt des Ladin Dolomitan. eIn: Emma Comploi, Silvis Liotto, Paolo Anvidalfarei, Leander Moroder (ed.): Ad Gredine forestum 99 –1999. L nridlamënt de na valeda/Das Werden einer Talschaft/Il costituirsi di una vallata. San Martin de Tor: Istitut Ladin Micurá de Rü, 2000, p. 169-196.
  • Die ladinische Schule zwischen Tradition und neuen Herausforderungen. en: Lois Ellecosta (ed.): La scora ladina. Die ladinischen Schulen in Südtirol, Bulsan: Istitut Pedagogich Ladin, 2007, p. 178‑191.
  • Die Ladiner. Eine heterogene sprachliche Minderheit. en: Ludwig Fesenmeier, Sabine Heinemann, Federico Vicario (ed.): Sprachminderheiten: gestern, heute, morgen / Minoranze linguistiche: ieri, oggi, domani. 2014, p. 165-185.